15175498_1256907284367020_2118397985_nNeulich, an unserer Jagdhütte, bot sich ein merkwürdiger Anblick. Obwohl dieser an einem Ende recht seicht ist und auch vom Wild gerne zum Trinken (oder schöpfen, wie der Jäger sagt) genutzt wird, lag vor einigen Tagen ein totes Wildschwein mittendrin.
Einfach so ertrunken war es wohl kaum. Nach dem Bergen betrachteten wir uns das Tier. Es handelte sich um einen Überläuferkeiler, der weder abgekommen (abgemagert) war, noch auf den ersten Blick verletzt wirkte. Beim genaueren Untersuchen fanden wir in Höhe des Nabels eine Verletzung, die bis tief in die Bauchhöhle reichte.
15211539_1256631511061264_1681572634_n1Vermutlich hatte sich der Jungspund  in der momentanen Paarungszeit (Rausche) mit einem stärkeren Konkurrenten angelegt und unliebsame Bekanntschaft mit den rasiermesserscharfen Waffen (Eckzähne) des älteren Tieres gemacht. Die Wunde entzündete sich und das vom Fieber gequälte Tier suchte Kühlung im Teich und starb dort entweder an direkt an der Verletzung oder war zu entkräftet, um wieder ans Ufer zu kommen und ertrank.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar!

Notify of
avatar
wpDiscuz