Steckbrief – der Schwarzmilan

Der Schwarzmilan ist insgesamt etwas kleiner als der Rotmilan und kommt in 6 Unterarten vor. Bei einer Länge bis 57 cm und einer Spannweite zwischen 140 und 155 cm erreicht er ein Gewicht zwischen 800 g (Männchen) und 900 g (Weibchen). Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist der nur schwach gegabelte Stoß. Er brütet in Auwäldern und […]

Weiter lesen

Steckbrief – der Wanderfalke

Der Wanderfalke besiedelt mit seinen Unterarten fast die ganze Welt. Er zählt zu den am weitesten verbreiteten Vogelarten. Im Flug ist er gut an seinen langen, spitzen Schwingen und dem kurzen, deutlich verjüngten Stoß zu erkennen. Unser einheimischer Wanderfalke erreicht eine Länge von 40-50 cm, eine Spannweite von 95-112 cm und ein Gewicht vom im […]

Weiter lesen

Steckbrief – der Baumfalke

Den Baumfalken findet man in Deutschland am häufigsten in der Norddeutschen Tiefebene. Sein Flugbild ähnelt dem des Wanderfalken. Er ist mit einer Länge von 30-36cm, einer Spannweite von 75-80 cm und einem Gewicht von ca 200g (Männchen) und 250g (Weibchen) jedoch kleiner als der Wanderfalke. Der bevorzugte Lebensraum gliedert sich auf in alten Baumbeständen, Feldgehölzen […]

Weiter lesen

Steckbrief – der Turmfalke

Der Turmfalke kommt am häufigsten in unsere Heimat vor. Man sieht ihn oft gegen den Wind gestellt „rüttelnd“ in der Luft stehen um nach Beute Ausschau zu halten. Auch sitz er häufig auf Pfosten oder ähnlichem die im Offenland stehen oder in der Nähe von Straßen. Seine Beute besteht hauptsächlich aus Mäusen, gelegentlich auch aus […]

Weiter lesen

Steckbrief – die Krickente

Die Krickente (Anas crecca ) zählt zu den  Schwimmenten (Anatini). Sie zählen zu den zahlreichsten und am weitesten verbreiteten Entenarten der nördlichen Halbkugel. In Deutschland ist sie als Brutvogel selten, sie gehört zu den Zugvögeln. Überwinterungsgebiete  sind Europa, Asien, Afrika und in Südamerika. Die Krickente ist ca. 38 cm groß und hat eine Flügelspannweite von […]

Weiter lesen

Steckbrief – die Pfeifente

Die Pfeifente brütet unter anderem im Nordens Eurasiens und kommt als Sommervogel von Island bis Sachalin und Kamtschatka vor. In Europa ist die Pfeifente regelmäßig zum Brüten auf Island,in Schottland, Nordengland und Norwegen, dem nördlichen und mittleren Schweden sowie in  großen Teilen Finnlands anzutreffen. Sie brütet zudem manchmal in Wales und im Osten Englands. Vereinzelte […]

Weiter lesen

Steckbrief – der Seeadler

Der Seeadler hat in etwa die gleiche Länge wieder Steinadler, zählt aber aufgrund der größeren Spannweite (200-250 cm) und einem Gewicht zwischen 4000 g (Männchen) und 6000g (Weibchen) zu unserm größten einheimischen Greifvogel. Im Flugbild unterscheidet er sich vom Steinadler durch die geraden Schwingen und dem im Alter reinweißen, keilförmigen Stoß. Das Nahrungsspektrum reicht von […]

Weiter lesen

Die Kanadagans

Die Kanadagans ist eine Vogelart aus der Familie der Entenvögel (Anatidae), der Gattung Meergänse (Branta) und gilt als die weltweit am häufigsten vorkommende Gans. Ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet ist Kanada und Nordamerika. Sie ist die größte Wildgans die in Deutschland vorkommt, gehört zu den Neozoen und hat sich über fast ganz Europa ausgebreitet, sie gehört zu […]

Weiter lesen

Steckbrief – der Sperber

Der Sperber ist mit einer Größe von 32 cm (Männchen) bis 37 cm (Weibchen) und einer Spannweite zwischen 60 und 75 cm kleiner als der Habicht, ähnelt ihm aber sehr. Als Lebensraum bevorzugt er offene bis halboffene Landschaften. Anders als der Habicht jagt der Sperber fast ausschließlich Vögel bis Rebhuhngröße (Weibchen), das Männchen bis Amselgröße. […]

Weiter lesen

Singvogelrettung – Jäger und Tierschutz

Manche lieben sie und manche hassen sie, die Krähen, welche trotz ihres rauen Krächzen zu den Singvögeln gehören. Für den Jäger sind sie im Grunde Räuber und ein jeder Niederwild-Revierinhaber ist froh wenn er nicht all zu viele davon in seinem Gebiet hat. Doch man muss auch die andere Seite sehen. Neben Nesträuber ist die […]

Weiter lesen