Warum stehen Rohre aus Stroh an manchen Teichen?

Bei dieser Röhre handelt es sich um ein so genanntes „South Dakota Hen House“, einer Nisthilfe für Enten. Eine Röhre mit Volierendraht wird dabei mit Stroh ausgekleidet auf einem Gestänge etwas abseits des Ufers im Wasser aufgestellt. Bei dieser Form der Nisthilfe wird verhindert, dass Nesträuber wie Waschbären, Marder, Ratten oder Krähen das Gelege erreichen […]

Weiter lesen

Erdhunde

Unter dem Begriff Erdhunde werden zur Baujagd geeignete Hunde  zusammengefasst. Hierzu zählen hoch- und niederläufige Terrier und Dackel (Dachshund/Teckel). Diese Hunde gehen in die Bauten von Wildtieren wie Fuchs, Dachs oder seltener (gezielt kleiner gezüchtete Schläge des Dackels) Kaninchen. Außerhalb der Baujagd finden sich die Erdhunde in den verschiedensten Aufgabenfeldern, wie stöbern, Nachsuche oder auch […]

Weiter lesen

Stöberhunde

Stöberhunde sind mittelgroße Hunde, deren ursprüngliche Aufgabe es ist, selbstständig nach Wild zu suchen und dieses aus seiner Deckung heraus zum wartenden Jäger zu treiben. Unbedingt erforderlich ist dafür der Spurlaut, also das laute Verfolgen der Fährte. Der Spurlaut  wird bei jagdlichen Eignungsprüfungen auf der Hasenfährte festgestellt. Waidlaute, also Hunde, die Laut geben, auch wenn […]

Weiter lesen

Büchsen und Flinten

Langwaffen gehören für Jäger zum Handwerkszeug. Für andere sind die Unterschiede zwischen  Büchsen und Flinten nicht immer ganz deutlich. Dabei haben beide Waffentypen ganz unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Aus Flinten  wird Schrotmunition verschossen. Dabei werden viele kleine Kügelchen gleichen Durchmessers in einer Patronenhülse aus Papier oder Plastik vereinigt. Eine Ausnahme bilden die Flintenlaufgeschosse (Geschosse für nicht gezogene […]

Weiter lesen

Lebensräume – Hoch und Niedermoore

Moortypen im Wesentlichen unterscheidet man zwei verschiedene Moortypen: das Hoch-und das Niedermoor Niedermoore speisen sich aus Grund-, Quell-oder Sickerwasser und sind Nährstoff-und Artenreicher. Die Tier-und Pflanzenwelt ist hier weniger an Extrembedingungen angepasst als in den Hochmooren. Hochmoore haben keine Anbindung an das Grundwasser und speisen sich ausschließlich aus Regenwasser. Der pH-Wert der Böden ist sauer […]

Weiter lesen

Alles Wild? – Schalenwild, Federwild, Niederwild, Hochwild, Haarwild, Raubwild

Die einfachste Unterscheidung ist zunächst in Haar- und Federwild. Die einen haben Fell (Schwarte, Decke oder Balg genannt), die anderen ein Federkleid. Das Schalenwild ist eine Unterkategorie des Haarwilds, es sind Paarhufer, die auf Klauen (Schalen) laufen. Dazu gehören Rehe, Rot- Dam- und Sikawild, der Elch, das Wisent, das Wildschwein, das Muffelschaf und das ziegenartige […]

Weiter lesen

Haben Greife natürliche Feinde?

Natürliche Feinde von Greifen können größere Greife, aber auch Uhu, Marder, Fuchs oder Waschbär sein. Nesträuber stellen insbesondere für flugunfähige Jungtiere eine Gefahr dar. Weitere, wenn auch nicht „natürliche“ Feinde für Greifvögel sind Veränderungen der Umwelt durch Menschen. In den 60er und 70er Jahren brach beispielsweise die Wanderfalkenpopulation durch den Einsatz von Pestiziden massiv ein. […]

Weiter lesen

Was versteht man unter Brut- und Setzzeit?

In der Natur ist das Jahr in die Paarungszeit, die Brut- und Setzzeit, die Jungenaufzucht und das Heranwachsen aufgeteilt. Die Brut- und Setzzeit liegt in einem Zeitraum, in dem die Tierkinder die größtmöglichen Überlebenschancen haben. In den Landesnaturschutzgesetzen ist die Brut- und Setzzeit für den Zeitraum vom 1. April bis 15 Juli festgelegt (Bremen schon […]

Weiter lesen

Füttern Jäger Wildtiere?

Nein, in der Regel nicht. Fütterungen sind nur bei besonders harten Witterungsbedingungen (Notzeit) erlaubt und bedürfen meist, je nach Bundesland, behördlicher Genehmigung. Allgemein umfasst der Begriff Fütterung die Darreichung von Futtermitteln wie Heu, Grassilage, heimische Feld- und Baumfrüchte oder Trester in Mengen, die sättigen. Darunter fallen nicht mehrjährige angelegte Wildäsungsflächen im Wald, Wildäcker außerhalb des […]

Weiter lesen