Singvogelrettung – Jäger und Tierschutz

Manche lieben sie und manche hassen sie, die Krähen, welche trotz ihres rauen Krächzen zu den Singvögeln gehören. Für den Jäger sind sie im Grunde Räuber und ein jeder Niederwild-Revierinhaber ist froh wenn er nicht all zu viele davon in seinem Gebiet hat. Doch man muss auch die andere Seite sehen. Neben Nesträuber ist die […]

Weiter lesen

Verkehrsunfall – Geiß tot, Kitz verwaist!

Am Samstag, 31. Mai 2014 klingelte nachmittags bei uns das Telefon. Der Sohn des Nachbarpächters war dran. „Du, schau mal an der Hauptstraße, 50 Meter vor unserer Grenze, da liegt bei euch ein totes Stück im Weizen“ Auf meine Rückfrage, ob ganz sicher tot, sagte er, ganz sicher, ich müsse nicht umgehend los. Also habe […]

Weiter lesen

FFH – Richtlinie – was hat das mit Jagd zu tun?

Die FFH-Richtlinie ist eine von der Europäischen Union erlassene Naturschutz-Richtlinie, man bezeichnet Sie auch als F= Fauna, F= Flora, H = Habitatrichtlinie. Die korrekte deutsche Bezeichnung lautet: Richtlinie 92/43/EWG des Rates vom 21. Mai 1992 zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen. Das Ziel dieser Richtlinie ist es, den Schutz wildlebender […]

Weiter lesen

Was ist eigentlich eine Benjeshecke?

Eine Benjeshecke ist gewissermassen das Gegenteil einer gepflanzten Hecke, es ist eine Totholzhecke. Man bringt dazu Astwerk und Schnittgut aus einem Heckenschnitt auf einem zur Anlage vorgesehenen Gelände aus. Dieser Gestrüppwall sollte mindestens 4-5 Meter lang und ein Meter hoch sein. Durch den Kot von Vögeln gelangen keimfähige Samen in die Hecke, und Pflanzen, die […]

Weiter lesen

Heckenpflanzen – Heckenrose

Vorkommen: Mittel- und Südeuropa, Nordasien, Nordafrika Die Wildrose (Rosa canina), auch Heckenrose oder Hundsrose genannt, ist ein bis zu 3 m hoher, aufrecht wachsender, raschwüchsiger Strauch, mit weit ausladenden und bogig überhängenden Zweigen, manchmal auch kletternd. Die Stacheln sind kräftig, sichel- oder hakenförmig. Sie gehört zu den Rosengewächsen (Rosaceae) und ist die mit Abstand häufigste […]

Weiter lesen

Lebensräume – Teiche

Wasserflächen im Revier bieten Gestaltungsmöglichkeiten, von denen viele Tierarten profitieren können. Oft hat man bei konventionell genutzten Teichen  das Bild von rechteckig angelegten Wasserflächen mit Steilufern vor Augen. Naturnahe Stillgewässer zeichnen sich im Gegensatz dazu durch bestimmte Merkmale aus. Eines davon ist ihr Strukturreichtum. Erstrebenswert ist  zum einen ein vielseitiger Besatz mit Unterwasser- und Schwimmblattpflanzen, […]

Weiter lesen

Heckenpflanze – die Brombeere

Die Brombeer-Arten sind in den klimatisch gemäßigsten Gebieten der Nordhalbkugel von Europa, Nordafrika, Vorderasien und Nordamerika weit verbreitet. Die Brombeeren gehören zur Pflanzengattung Rubus innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Es gibt mehrere tausend Arten, allein in Europa wurden mehr als 2.000 Arten beschrieben. Brombeeren sind winterkahle oder wintergrüne (und dann im Frühjahr Laub abwerfende) […]

Weiter lesen

Tierkinder

Kaum hat das neue Jahr angefangen, noch mitten im Winter, rührt sich schon bei einigen Tierarten der Fortpflanzungstrieb. Tauben turteln auf einmal in den Bäumen und vereinzelt hört man schon wieder Singvögel bei anbrechender Morgendämmerung Man sieht die ersten Hasen über manchmal noch verschneite Wiesen rennen, sie verfolgen sich spielerisch, hüpfen, boxen, liefern sich Wettrennen. […]

Weiter lesen

Heckenpflanzen – Schwarzdorn

Schwarzdorn,  oder auch Schlehdorn (prunus spinosa) ist eine verbreitete Heckenpflanze. Vorkommen: Die Heimat des Schlehdorns erstreckt sich über Europa, Vorderasien bis zum Kaukasus und Nordafrika. In Nordamerika und Neuseeland gilt er als eingebürgert. Zahlreiche Funde von Schlehenkernen in neolithischen Feuchtbodensiedlungen zeigen, dass er spätestens während der Jungsteinzeit nach Mitteleuropa eingewandert ist. Im Pfahlbaudorf Sipplingen am […]

Weiter lesen